Schlagwort: Memory

Halloween – Arbeitsblatt und Bildsymbole auch für Inklusion

Halloween – Arbeitsblatt und Bildsymbole auch für Inklusion

Es ist Oktober und viele Schülerinnen und Schüler freuen sich schon jetzt auf Halloween. Ich möchte dir hier zwei Materialien vorstellen, die schön zu diesem Anlass in der Freiarbeit im Deutschunterricht eingesetzt werden können.

Halloween Bildsymbole

Bei den Bildsymbolen findest du eine Auswahl an Symbolen zum Thema Halloween. Ich habe sie gleichzeitig mit dem jeweiligen Ganzwort versehen.
Sie bieten sich zum Einen für einen Gesprächseinstieg im Plenum an. Zum Anderen können mit wenig Aufwand  Zuordnungsspiele erstellt werden. Drucke dazu die Seite einmal in Farbe und einmal in schwarz-weiß aus. Anschließend schneidest du die farbigen Felder aus. Sie müssen nun auf der schwarz-weißen Seite richtig zugeordnet werden. Auch ein Angelspiel ist so schnell hergestellt! Natürlich kannst du die Symbole auch für ein Memory nutzen. Drucke dazu die Seite einfach zweimal aus. Entweder laminierst du die Bildkarten für eine bessere Haltbarkeit oder du druckst sie auf etwas stärkerem Papier aus.
Hier geht´s zum Download: Halloween Bidkarten

 

Arbeitsblatt

Auf dem Arbeitsblatt müssen die Bildsymbole mit dem entsprechenden Ganzwort verbunden werden. Tipp: Sollten Symbole und Schrift zu klein sein, dann vergrößert das Arbeitsblatt doch schnell auf Din A3.
Hier geht´s zum Download: Halloween Verbinden

Was machst du mit deinen Schülerinnen und Schülern zu Halloween im Unterricht? Ist Halloween überhaupt ein Thema bei dir?

Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Herbst-Bingo mit Symbolen – als PDF zum Drucken

Herbst-Bingo mit Symbolen – als PDF zum Drucken

Zur Einführung und Wortschatzarbeit in das Thema Herbst bietet sich eine gemeinsame Runde Herbst-Bingo an.

Herbst-Bingo – alle machen mit

Die Schülerinnen und Schüler, die über erste Lesefähigkeiten verfügen, nutzen das Herbst-Bingo mit ausschließlich Ganzwörtern. Die anderen Schülerinne und Schüler verwenden die Seiten mit den Bildsymbolen. Eine Bingo-Seite kann man zerschneiden, so dass auch ein stärker beeinträchtigter Schüler die zu suchenden Wörter auswählt oder aus einem Säckchen zieht. Alternativ können die Wörter auch zuvor auf einen Step.by-Step (externer Link) gesprochen werden und nun durch den Schüler vorgelesen werden. Die schult auch das genaue Zuhören der Mitschüler.
Die genannten Wörter/Symbole können durch geeignetes Material (z.B. Muggelsteine) abgedeckt werden. Hat jemand vier in einer Reihe (senkrecht, waagerecht oder diagonal), so heißt es „Bingo!“.

Weitere Spielideen

Als Spielideen bieten sich die Erstellung eines Memories an. Einfach zwei Seiten auseinanderschneiden, die Karten laminieren, fertig! Natürlich kann auch hier differenziert werden, indem man ein Symbol-Ganzwort-Memory erstellt.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Seite in schwarz-weiß auszudrucken und die farblichen Karten auf die entsprechenden Symbole zu legen.

Du hast noch weitere Ideen für Verwendungsmöglichkeiten oder Möglichkeiten der Differenzierung? Dann schreibe dies doch bitte in die Kommentare!

Du möchtest selbst ein Bingo-Spiel mit Boardmaker 6 (externer Link) erstellen? Eine Anleitung findest du hier.

Hier geht’s zum Download: Herbst-Bingo komplett